hyacinthaceae vs. scilloideae

die hyazinthengewächse gelten nach der aktuellen nomenklatur nicht mehr als eigenständige familie, sondern “nur” noch als eine unterfamilie innerhalb der spargelgewächse (asparagaceae). die anzahl der arten und zuordnung der gattungen scheint sich nicht geändert zu haben.

Ledebouria coriacea

Ledebouria coriacea ist eine aus Südafrika stammende Art.

diese neuordnung ist aber nicht der grund, warum in diesem blog so wenig bis nichts passiert. viel mehr sind es andere projekte, die meine zeit in anspruch nehmen. wie zum beispiel dieses hier, indem es um die pflege von gartenhyazinthen und sukkulenten arten geht.

Advertisements

scilla (chionodoxa) forbesii

scilla forbesii

die mitglieder der gattung chionodoxa (sternhyazinthen) werden mittlerweile der gattung scilla zugerechnet. im handel sind sie aber, wenn überhaupt, zumeist noch unter ihren alten namen zu finden.

scilla forbesii ist blau und rosa blühend zu erhalten. ihre blüten zeigt sie von februar bis märz. die aus der türkei stammende pflanze ist sehr anpassungsfähig und eignet sich für den steingarten oder das trockenbeet.

chionodoxa forbesii

ornithogalum dubium

ornithogalum dubium

ornithogalum dubium ist zwar schon seit einiger zeit auf dem markt, scheint aber in der letzten zeit immer populärer zu werden. mittlerweile ist die aus südafrika stammende pflanze sogar im supermarkt zu erhalten. im gegensatz zu o. umbellatum ist er nicht winterhart. er zieht seine blätter während des sommers ein, die blüten erscheinen vom winter bis in das frühjahr. tipps für die pflege gibt es hier.

milchstern

massonia depressa sämlinge

massonia depressa

massonia depressa ist eine aus südafrika stammende art. diese pflanzen sind in deutschland nur sehr schwer bis nicht zu erhalten. sie ziehen ihre blätter im sommer ein und wachsen nur im winter. dieses verhalten muss auch bei der anzucht aus samen beachtet werden, denn die keimen bevorzugt bei temperaturen zwischen fünf und zehn grad.

aus diesem grund durfte der anzuchttopf auch zwei wochen im gemüsefach meines kühlschranks verbringen. nachdem die sämlinge ungefähr einen zentimeter gross waren, habe ich sie ans nordfenster verfrachtet. die sommerlich hohen temperaturen scheinen ihnen nichts auszumachen, solange das substrat gleichmässig feucht ist.

hyacinthus orientalis

hyacinthus orientalis

hyacinthus orientalis

hyacinthus orientalis

hyacinthus orientalis

hyacinthus orientalis (hyazinthe) dürfte – zumindest in unseren breiten – die wohl am häufigsten kultivierte vertreterin aus dieser pflanzenfamilie sein. es existieren viele zuchtformen, sie ist mit weissen, rosa, roten, violetten und blauen blüten zu erhalten. ursprünglich beheimatet ist sie in der türkei und in israel.

ihre zwiebeln sind ab herbst im handel zu finden, getopfte pflanzen erhält man meist schon im november/dezember.

im garten eignet sie sich für helle bis halbschattige standorte. wenn man ihr ein kühles plätzchen anbieten kann, dann eignet sie sich auch bedingt für die kultur in der heimischen wohnstube (hyazinthe als zimmerpflanze).

die blütezeit von hyacinthus orientalis erstreckt sich von märz bis mai (im garten). je nach form kann sie bis zu 30 zentimeter hoch werden. wenn die temperaturen im frühsommer beginnen anzusteigen, dann zieht sie ihre blätter ein. die sollte man erst abschneiden, wenn sie vertrocknet sind, damit die zwiebel genügend nährstoffe einlagern kann.

hyacinthus orientalis

hyacinthus orientalis

muscari botryoides

muscari botryoides

die als traubenhyazinthe bekannte muscari botryoides zählt zu den im frühjahr (februar-april) blühenden arten. sie ist mit blauen oder weissen blüten zu erhalten und kann sich, wenn die bedingungen stimmen, im garten sehr schnell durch tochterzwiebeln ausbreiten.

sie wird bis zu 20 zentimeter hoch und mag einen sonnigen standort mit wasserdurchlässiger und nicht zu feuchter erde. die gattung muscari beinhaltet noch ca. 39 weitere arten.